Druckluftwerkzeuge

Druckluftwerkzeuge

Druckluftwerkzeuge sind auf lange Sicht eine gute Wahl, denn sie bieten einige nicht zu vernachlässigende Vorteile.

Zum Ratgeber Mehr erfahren

Häufig gestellte Fragen

Unsere Fachexperten bringen es auf den Punkt

Thomas Sessel
Thomas Sessel
Haberkorn Experte für Druckluftwerkzeuge
Empfehlungen aus Druckluftwerkzeuge
Kompressor Primus 5000 D | Druckluftkompressoren
angesehen
Kompressor Primus 5000 D

AIRKO | Druckluftkompressoren

Laufruhiger, besonders leiser und fahrbarer Einzylinderkompressor mit Direktantrieb für den industriellen Einsatz.

Kompressor Mega 400-50 D | Druckluftkompressoren
angesehen
Kompressor Mega 400-50 D

Metabo® | Druckluftkompressoren

Leistungsstarker, robuster Keilriemenkompressor mit Riemenantrieb für niedrige Drehzahlen und besonders ruhigen Lauf.

Druckluft-Meißelhammer-Set DMH 30 | Hämmer, Meißel
angesehen
Druckluft-Meißelhammer-Set DMH 30

Metabo® | Hämmer, Meißel

Anwenderfreundliche Abluftführung durch den Handgriff vermeidet Staubaufwirbelung im Arbeitsbereich.

Top Marken
TJEP®
AIRKO
Metabo®
Gesipa®
Desoutter
haubold
Schneider airsystems
Pressol
Suhner®
KMR
Paslode
Von Arx
Agre
Festool
Fein
LignoLoc
Mato
Werkzeuge
Werkzeuge
Jetzt online ansehen Broschüre herunterladen

Finden Sie alle Kataloge und Info-Broschüren an einem Ort

Zum Download-Center

Druckluftwerkzeuge – auf lange Sicht eine gute Wahl

Druckluftwerkzeuge sind neben Akku-Werkzeugen und kabelgebundenen Werkzeugen eine wichtige Werkzeug-Variante. Sie bieten dieselbe Vielfalt wie die elektrischen Alternativen, warten aber mit nicht zu vernachlässigenden Vorteilen auf – die Nachteile fallen dagegen kaum ins Gewicht. Egal ob Druckluftschleifer, Druckluftsägen, Druckluft-Bohrmaschinen oder Druckluftnagler, fast alle Werkzeuge sind auch mit Luft-Power statt Strom erhältlich.

Auf einen Blick
    Mann, der mit einem Druckluft-Nietgerät von Gesipa in einer Werkstatt arbeitet
    Die Arbeit mit Druckluft wird auch Pneumatik genannt. Luft gibt es in ausreichender Menge und sie kann sehr gut gespeichert und bereitgestellt werden. Außerdem sind Druckluftwerkzeuge leicht, handlich, leistungsstark und unempfindlich – das macht sie zu perfekten Begleitern während der Arbeit.

    Die Vorteile und Nachteile von Druckluftwerkzeugen

    • Kosten: Vom im Vergleich zunächst hoch erscheinenden Anschaffungspreis sollte man sich nicht beirren lassen, denn langfristig sind Betriebs- und Wartungskosten bei Druckluftwerkzeugen deutlich geringer als bei Elektrowerkzeugen. Außerdem können Reparaturen meist selbst durchgeführt werden, womit hohe Reparaturkosten wegfallen.

    • Ergonomie: Speziell bei Arbeiten mit schweren Werkzeugen wie bspw. Schleifmaschinen ist die Belastung für den Anwender sehr hoch – diese Belastung kann durch Druckluftgeräte minimiert werden, da sie meist kleiner und leichter sind als Elektrowerkzeuge.

    • Produktivität und Leistung: Druckluftwerkzeuge können über lange Zeit die gewünschte Leistung ohne Leistungsverlust erbringen, während Elektrowerkzeuge im Dauerbetrieb überhitzen und dadurch Folgeschäden entstehen können. Außerdem kommt bei Elektrowerkzeugen oft nicht die ganze Leistung der vom Akku oder über das Kabel zugeführten Energie vorne am Werkzeug an. Sie haben also einen recht hohen Leistungsverlust.

    • Unempfindlich: Bei Druckluftwerkzeugen erfolgt die Kühlung im Gegensatz zu Elektrowerkzeugen nicht über einen Luftstrom, wodurch keine Fremdpartikel in die Geräte gelangen können. Daher sind Druckluftwerkzeuge unempfindlicher gegen Staub, Feuchtigkeit und Hitze.

    • Sicherheit: Speziell bei Arbeiten in gefährlichen, leicht entzündlichen Atmosphären (bspw. Silos oder Tanks) haben Druckluftwerkzeuge den entscheidenden Vorteil, dass keine Funken entstehen können.

    • Mobilität: Hier haben Druckluftwerkzeuge das Nachsehen. Sie sind immer an einen Kompressor oder eine zentrale Druckluftversorgung mit diversen Abgabestellen gebunden, wohingegen Strom unkompliziert zur Verfügung steht – in Form von Akkus sogar an abgelegenen Arbeitsplätzen.

    Mann, der mit einem Druckluft-Schlagschrauber Autoreifen montiert
    Besonders bei Arbeiten, die immer am gleichen Platz stattfinden und in Intervallen passieren, spielen Druckluftwerkzeuge ihre volle Stärke aus.

    Richtige Wartung und Pflege von Druckluftwerkzeugen

    Druckluftwerkzeuge sind wartungsarm – das wichtigste Kriterium für eine lange Lebensdauer ist die Qualität der Druckluft. Druckluftgeräte benötigen üblicherweise eine ständige Schmierung, diese wird erzielt, indem der Druckluft mithilfe einer Wartungseinheit Öl zugeführt wird. Natürlich gibt es auch Anwendungen, bei der diese Art der Schmierung nicht möglich bzw. auch nicht erwünscht ist, bspw. bei Druckluft-Farbspritzpistolen.

    Druckluftnagler mit passendem Druckluftschlauch auf einer Werkbank

    Wenn ein Druckluftwerkzeug längere Zeit nicht verwendet wird, sollte es auf jeden Fall trocken gelagert werden, um Schäden durch Korrosion zu vermeiden. Bei dieser Gelegenheit kann auch eine einfache Wartung durchgeführt werden, um die wenigen Verschleißteile zu prüfen und gegebenenfalls auszutauschen. Durch eine Sichtprüfung können bspw. Kupplungen und Schläuche sowie diverse Kleinteile an den Werkzeugen wie Druckschalter oder Düsen überprüft werden. Bei den Verbindungsteilen kann zusätzlich zur Sichtprüfung auch ein Lecksuchspray zur Identifizierung von Leckagen verwendet werden.

    Neu bei Haberkorn?
    Bitte melden Sie sich an oder erstellen Sie ein neues Haberkorn-Konto, um Ihren persönlichen Ansprechpartner zu kontaktieren.
    Einfach da.
    Ihr persönlicher Ansprechpartner
    Bitte melden Sie sich an, um direkt Ihrem persönlichen Ansprechpartner zu schreiben. Nicht angemeldete Personen servicieren wir gerne über unseren allgemeinen Kontakt.

    Allgemeine Anfrage stellen

    Abbrechen
    Wählen Sie ein SortimentZurück Schließen